Dr. Andreas Krank

Verbandsarzt
Seit 2004 Verbandsarzt des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in der Betreuung der Nationalmannschaften Aktive und Junioren bei Europa – und Weltmeisterschaften

Sprechzeiten & Kontakt

 
Montag08:00 - 17:00 Uhr
Dienstag08:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch08:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag08:00 - 17:00 Uhr
Freitag08:00 - 13:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung !
KONTAKT:
Telefon+49 761-45227 40
Fax+49 761-45227 11
E-Mailka@die-sportorthopaeden.de

Behandlungsschwerpunkte

    • Diagnostik und konservative Behandlung und Rehabilitation von schmerzhaften und degenerativen Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat
    • Diagnostik und  konservative Behandlung von Sportverletzungen, Folgen von Sportverletzungen und Überlastungsschäden/-beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat
    • Spezielle Arthrosetherapie-Injektionen mit Hyaluronsäure ( ein hochvisköses Polysaccharid, das in den Gelenken eine Hauptkomponente des Knorpels und der Gelenk¬flüssigkeit darstellt (ich verwende  hochmolekulare Präparate(bis 6 Mio DALTON) und geringer hochmolekulare Präparate (0.9-2,5 Mio DALTON als auch mit niedermolekulares mit  Formgedächtnis)
    • Injektionen mit ACP (Autologes Conditioniertes Plasma) mit aus Eigenblut gewonnenem Plasma und darin hochangereicherten Wachstumsfakoren zur Stimulation von Knorpelzellwachstum bei gering- bis mittelgradigem Gelenkverschleiss
    • Kombination auch von Homöopathischen und biologischen  Präparaten
    • Spezielle orthopädische Schmerztherapie  Schwerpunkt Wirbelsäulenleiden (Bandscheibe, Zwischenwirbelgelenke, ISG, entzündete Nervenwurzel und Rippengelenke) durch gezielte minimal-invasive Injektionsbehandlung der schmerzhaften Strukturen. Die installierten Medikamente wirken unmittelbar vor Ort des Geschehens effizienter ohne den Gesamtorganismus zu belasten. Hinzu kommen bei uns nur in geringen Maßen klassischen Medikamenten  aus der Schulmedizin zum Einsatz. Es kommen vor allem homöopathische, phytologische und biologische Medikamente zur Anwendung.
    • Neuraltherapie
    • Extrakorporale Stoßwellentherapie
    • Kinesio Taping (ermöglicht einen vielfältigen Einsatz und wird seit Jahren nicht nur im Spitzensport erfolgreich eingesetzt).

Sportärztliche Tätigkeit

    • Seit 2004 Verbandsarzt des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in der Betreuung der Nationalmannschaften Aktive und Junioren bei Europa – und Weltmeisterschaften
    • Seit 2014 Mitglied des  deutschen Zehnkampf –Team
    • Leitender Arzt des allgemeinen deutschen Hochschulverbandes ADH seit 2013
    • Teilnahme den Sommer-Universiaden Shenzhen 2011, Kazan 2013, Gwangju 2015 und Strebske Pleso Winter-Universiade 2015
    • Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio 2016 als betreuender Arzt des Deutschen Leichtathletikverbandes

Berufsrelevante Daten und Stationen

Studium der Medizin

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Arzt im Praktikum/Assistenzarzt

Sporttraumatologischen  Spezialambulanz Freiburg (Prof. A. Klümper)

Arzt

Unfallchirurgie im Klinikum Lahr (Prof. H. Schmelzeisen)

Orthopädische Facharztausbildung

Sporttraumatologie im Mooswald (Dr. H. Schreiber)

Weiterbildungsassistenzarzt Sportmedizin und physikalische und rehabilitative Medizin

Sporttraumatologie im Mooswald (Dr. D. Heinold)

Orthopädische Facharztausbildung

Klinikum Staffelstein (Prof. Casser)

Weiterbildungsassistenzarzt spezielle Schmerztherapie

Orthopädische Facharztausbildung

Orthopädische Klinik München- Harlaching- Wirbelsäulenzentrum  (Prof. H.M. Mayer)

Facharzt für Orthopädie mit Zusatzbezeichnung Sportmedizin, Chirotherapie

Orthopädische Klinik München- Harlaching, (PD Dr. M. Engelhardt)

Funktionsoberarzt

Orthopädische Klinik München- Harlaching – Zentrum für Knie, Hüfte und Schulter  (PD Dr. B. Baumann)

Eigener sportlicher Hintergrund

    • Skilangläufer – Teilnahme an Deutscher Meisterschaft
    • Bayerischer Handballauswahlspieler
    • Als Handballer bei der HG Erlangen Aufstieg von der Oberliga bis zur Spitze der Regionalliga Süd.